Gutbürgerlich & Deutsch GmbH

Veröffentlicht: 22. März 2013 von roger in Gedichte

Wie sie hetzen,
stehn und schwätzen,
sich die Reste von Gehirn,
gut geschützt von Knochenstirn,
mit VerBILDungen verrenken,
oder wie sie´s nennen: DENKEN:
Alle auf der ganzen Welt
sind nur scharf auf jenes Geld,
das man nunmal nicht durch Gaffen,
sondern nur durch Fleiß beim Schaffen
ehrlich kann zusammenraffen
so wie sie.

Ganz egal, ob Zyprioten,
Griechen oder Spanioten,
ob Hartz IV, ob Asylanten,
die Fremden, Unbekannten,
liegen allzeit in der Sonne,
halten Fiesta, nix als Wonne …
Was passiert? Man kann sich´s denken:
Deutscher Fleiß kommt sie beschenken
Und da wollen die sich wehren,
des Preises wegen sich beschweren,
dass sie dauernd nicht nur ruhn,
sondern müssen auch was tun.

Wie sie hetzen,
stehn und schwätzen
und dann schaufeln ohne Ende
aufgehäufte Dividende
auf des Banksafes andre Seite:
Gott sei Dank: Noch keine Pleite
Und sie spenden ein paar Waffen,
die bislang noch Ordnung schaffen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s